Edu-Kinesiologie nach Paul Dennison

Seit 20 Jahren arbeite ich mit Kindern und Jugendlichen, die teilweise besondere Herausforderungen meistern müssen. Oft sind die Kinder voller Ängste, stehen unter Leistungsdruck, müssen den ganzen Tag auditive, visuelle und emotionale Reizüberflutungen managen. Der Alltag ist für sie und ihre Familien meist schwierig zu bewältigen.

Die pädagogische Kinesiologie ist für mich eine herausragende Methode, insbesondere Kindern und Jugendlichen mehr Leichtigkeit und Freude beim Lernen zu vermitteln. Dadurch ermögliche ich ihnen, einen besseren Zugang zu ihren eigenen Stärken und Ressourcen zu finden, die Konzentration zu steigern und zu lernen, Prioritäten zu setzen.

In meinen Sitzungen beziehe ich durch das Muskelfeedback, die Körperintelligenz in die Ursachenforschung ein und arbeite punktgenaue, hocheffiziente Übungen heraus, welche lösungsorientiert und alltagstauglich sind. Bei Bedarf erstelle ich einen Übungsablauf für Zuhause.

Ziele der Edu- Kinesiologie können z.B. sein:

  • Integration frühkindlicher Reflexe
  • Förderung der Gehirnintegration (z.B. notwendig zum Schreiben und Lesen lernen)
  • Unterstützung bei Prüfungsangst und Lernblockaden
  • Stärkung von Konzentration und Selbstorganisation
  • Verbesserung der Auge-Hand-Ohr-Koordination
  • Unterstützung der Gedächtnisleistung
  • Ersetzen negativer Glaubenssätze („Ich kann nicht“; „Ich bin nicht gut genug“)
    ▪ Lernen wie lernen geht